Der Samsung GQ77S95C im Test

Samsung GQ77S95C im Test

 

Samsung GQ77S95C im Test

So gut ist der 77 Zoll QD-OLED Fernseher

OLED-Fernseher sind immer noch die Spitze der Heimkino-Szene und punkten besonders mit einer sagenhaften Schwarzdarstellung sowie einem enormen Kontrastvermögen. Der Samsung GQ77S95C mit Quantum Dots und künstlicher Intelligenz hat uns im Test durchweg begeistert. Hier fassen wir die Ergebnisse unseres Praxistests für Euch zusammen.

Folgende Displaygrößen der OLED S95C-Serie sind aktuell erhältlich:

 

 

Samsung GQ77S95C im Test

Samsung hat bewiesen, dass sie nicht nur in der QLED-Technologie zuhause sind, sondern auch auf dem OLED-Markt mithalten können. Ihr erstes Modell, der S95B, war ein beeindruckender OLED-Fernseher mit Quantum Dot-Technologie und stellte sogar den Platzhirsch LG in den Schatten. Nun, nach fast einem Jahr, hat Samsung das Nachfolgemodell auf den Markt gebracht und verspricht erneut eine hervorragende Leistung.

Samsung hat seinen neuesten OLED S95C Fernseher nicht nur äußerlich aufgefrischt, sondern auch mit einer innovativen One Connect Box ausgestattet. Dank dieser Box werden alle Anschlüsse des Fernsehers auf eine externe Box verlagert, wodurch das Design noch schlanker ausfällt. Der Fernseher hat eine Tiefe von lediglich 11 Millimetern und kann mit einer speziellen Slim Fit Wandhalterung fast nahtlos an der Wand befestigt werden. Es braucht lediglich ein hauchdünnes Kabel, um die Connect Box mit dem Fernseher zu verbinden. Diese kann entweder unsichtbar in einem Schrank untergebracht oder auf Wunsch am mitgelieferten Standfuß befestigt werden. Der Samsung GQ77S95C besticht nicht nur optisch, sondern auch haptisch. Die mitgelieferte Fernbedienung verfügt über Solarzellen. Ein Batteriewechsel wird somit überflüssig, was uns gut gefallen hat.

 

 

Ausstattung

Das Samsung GQ77S95C ist ein wahrhaftig erstklassiges Gerät und beeindruckt mit seiner umfangreichen Ausstattung. Mit seinen zwei TV-Tunern (DVB-S2, C, T2 HD) ist der S95C besonders nutzerfreundlich und ermöglicht es, während einer spannenden Fußballübertragung gleichzeitig die Lieblingsserie auf einem passenden USB-Stick aufzunehmen. Auch das blitzschnelle Umschalten auf einen anderen Sender ist für den S95C kein Problem – in weniger als einer Sekunde ist das gewünschte Programm auf dem Bildschirm zu sehen. Für alle, die ihr Fernsehprogramm über eine Satellitenschüssel (DVB-S2) empfangen, bietet die HD+ App die Möglichkeit, sechs Monate lang kostenlos die privaten HD-Sender zu genießen. Lediglich Zuschauer aus Österreich benötigen hierfür ein CI+ Modul und eine HD-Austria Karte.

Ausgelagerte Anschlüsse

Für externe Geräte wie Blu-Ray Player, Spielekonsole oder Soundbar gibt es insgesamt vier HDMI-Schnittstellen, die alle den neuesten HDMI 2.1 Standard unterstützen, mit einer 4K-Auflösung von bis zu 144 Hertz sowie variabler Bildratensteuerung (VRR) und automatischer Eingangsverzögerungsreduzierung (ALLM). Weiterhin gibt es drei USB-Ports für externe Speichermedien und einen optischen Digitalausgang. Mit kabellosem WLAN und Bluetooth ist auch eine drahtlose Verbindung möglich.

  • 4 x HDMI 2.1 (4K@144 Hz), eARC, ALLM, VRR
  • 3 x USB
  • 1 x Optischer Digitalausgang
  • 1 x RJ45 Ethernet LAN
  • 1 x CI+ Slot Version 1.4
  • 2 x DVB-S2 / T2 HD / C
  • 1 x Antenne
  • 1 x WLAN
  • 1 x Bluetooth

Es gibt eine gigantische Auswahl an Apps und Streamingdiensten, die alle Bedürfnisse abdecken. Mit nur einem Klick lassen sich wichtige Streaming-Portale wie Netflix, Amazon Prime Video oder Disney+ kinderleicht starten. Sollte ein spezifischer Anbieter fehlen, findet man ihn mit Sicherheit im App-Store.

Das Tizen Betriebssystem ist herausragend und reagiert blitzschnell auf Eingaben. Die Navigation erfolgt mühelos über die Fernbedienung. Wenn man lieber per Sprache steuern möchte, kann man den Google Assistant oder Amazon Alexa nutzen – beide Sprachassistenten funktionieren hervorragend.

Auch zum Zocken geeignet

Wer Gamer ist und keine Spielekonsole besitzt, wird die Cloud-Gaming-Plattform Geforce Now von Nvidia lieben. Hier stehen über 1000 bekannte Spieletitel zur Verfügung, die direkt auf dem Fernseher gespielt werden können. Mit einer schnellen Internetverbindung und einem kabellosen Bluetooth Gamepad kann man sofort loslegen.

 

 

Bildqualität

Auch beim neuen Samsung GQ77QS95C wird man erneut von der beeindruckenden Bildqualität begeistert sein. Obwohl es im Vergleich zu den Topmodellen mit Neo QLED Technologie nicht ganz so hell strahlt, liefert der OLED-Fernseher mit 1350 Candela im Dynamikmodus einen atemberaubenden Kontrast und leuchtende Farben. Besonders bei grell beleuchteten Szenen, wie einem Kameraschwenk ins Sonnenlicht oder hellen Explosionen, erhöht das OLED-Panel kurzzeitig die Helligkeit. Bei einigen Szenen führt dies unwillkürlich dazu, dass man als Zuschauer die Augen zusammenkneift.

Auch für helle Räume geeignet

Bisher galten OLED-Fernseher als ungeeignet für helle Räume. Doch der Samsung GQ77S95C widerlegt diese Annahme. Selbst bei Tageslicht liefert er ein helles und kontrastreiches Bild mit beeindruckend satten Farben. Dank einer Antireflexbeschichtung werden störende Spieglungen zwar nicht komplett eliminiert, aber effektiv minimiert. Somit steht dem Einsatz in einem hellen Wohnzimmer nichts mehr im Wege.

KI sorgt für ein besseres Bild

Besonders beeindruckend ist die realistische Darstellung mit fast schon perfekten Farben. Der S95C nutzt künstliche Intelligenz und greift mit seinem neuronalen Bildprozessor (Neural Quantum Prozessor 4K) auf 20 neuronale Netzwerke zu. Anhand von unzähligen Vergleichsbildern optimiert die KI einzelne Bildobjekte in Echtzeit und kann dabei Menschen, Tiere, Gesichter, Landschaften und Gegenstände identifizieren. So wird die optimale Farbtemperatur berechnet und Kontrast sowie Schärfe individuell angepasst. Das Ergebnis ist ein ultrarealistisches Bild mit räumlicher Tiefe.

Perfektes Upscaling

Es ist nicht immer möglich, Filme in gestochen scharfer 4K-Qualität zu sehen. Die meisten Inhalte werden immer noch in HD 720p oder Full HD 1080p ausgestrahlt, mit Ausnahme einiger weniger Streamingdienste. Dies betrifft vor allem die meisten Fernsehsender und Filme auf DVD und Blu-Ray Disk. Doch keine Sorge, auch diese Inhalte können problemlos auf 4K hochgerechnet und in knackiger Schärfe wiedergegeben werden. Lediglich Inhalte unterhalb der 720p Auflösung bereiten dem Samsung GQ55S95C Schwierigkeiten, insbesondere bei Fernsehsendern in SD-Qualität, wo das Bild unscharf und verwaschen aussehen kann. Das beste Ergebnis erzielt der S95C bei hochauflösenden 4K-Filmen mit HDR, die von Streaming-Anbietern wie Netflix, Disney+ oder Amazon Prime Video in großer Auswahl zur Verfügung stehen. Auch SkyQ und HD+ haben inzwischen einige Sender in UHD im Angebot.

 

 

Klangqualität

Der Samsung GQ77S95C Fernseher mit integriertem Lautsprecher liefert einen ordentlichen, jedoch nicht bahnbrechenden Sound. Für eine befriedigende Fernseherfahrung reicht das 4.2.2 Kanal Soundsystem mit einer Leistung von 70 Watt allemal aus, doch bei Bässen und tiefen Tönen stößt es schnell an seine Grenzen. Wer jedoch die Klangqualität des TVs verbessern möchte, sollte ihn unbedingt mit der passenden Samsung Q-Symphonie Soundbar verbinden. Dadurch werden sogar die TV-Lautsprecher miteinbezogen, was ein echtes Upgrade darstellt.

Unser Tipp: Die Samsung HW-Q995GC Soundbar (Testbericht), die als leistungsstärkste Soundbar von Samsung gilt. Ihr 11.1.4 Kanal Soundsystem mit 8“ Subwoofer und separaten Rücklautsprechern unterstützt sogar das dreidimensionale Dolby Atmos Format.

 

 

Technische Daten

  • Marke: Samsung
  • Modell: GQ77S95C
  • Modellnummer: GQ77S95CATXZG
  • Serie: S95C
  • Bildschirmdiagonale: 77 Zoll / 195 cm
  • Bildschirmauflösung: 3840 x 2160 Pixel (UHD / 4K)
  • Bildprozessor: Neural Quantum Prozessor 4K
  • Display Panel: OLED
  • Panel Farbtiefe: 10 Bit (1,07 Mrd. Farben)
  • Bildwiederholfrequenz: 144 Hz (nativ)
  • HDR-Helligkeit: 1200 Candela/m²
  • HDR: HLG, HDR10+, HDR10+ Gaming
  • Soundsystem: 4.2.2 Kanal mit 70 Watt
  • Dolby Atmos: ja
  • Betriebssystem: Tizen
  • Prozessor: Quad Core CPU
  • Streamingdienste: Amazon Video, Netflix, Disney+, SkyQ u.v.m.
  • Smart Home: Amazon Alexa, Google Assistant, Apple AirPlay, SmartThings
  • Tuner: Twin-Tuner + Antenne
  • CI+ Slot: Ja
  • USB-Aufnahmefunktion: Ja
  • VESA-Montagepunkte: 400 x 400 mm
  • Gewicht: 28,2 kg (40 kg mit Standfuß)
  • EAN: 8806094937824
  • Die Bedienungsanleitung zum Samsung GQ77S95CATXZG ist HIER als Download erhältlich.

 

Der größte QD-OLED-Fernseher mit 77 Zoll Bilddiagonale
Der größte QD-OLED-Fernseher mit 77 Zoll Bilddiagonale
Die Maße des 77 Zöllers
Die Maße des 77 Zöllers
Praktisch! Die Anschlüsse wurden beim S95C ausgelagert
Praktisch! Die Anschlüsse wurden beim S95C ausgelagert
Dank eingebauter Solarzellen benötigt die Fernbedienung keine Batterien mehr.
Dank eingebauter Solarzellen benötigt die Fernbedienung keine Batterien mehr.
Der Samsung GQ77S95C im Test
Der Samsung GQ77S95C im Test

 

 

Fazit

Samsung hat mit dem neuesten Modell GQ77S95C die OLED-Technologie auf ein neues Level gehoben. Der QD-OLED ermöglicht eine unübertroffene Bildqualität mit immensen Kontrasten und naturgetreuen Farben. Der integrierte 4.2.2 Kanal Sound ist ebenso beeindruckend und unterstützt das Dolby Atmos Format, das ein dreidimensionales Klangerlebnis verspricht. Mit einer umfassenden App-Auswahl, Twin Tuner und Gaming-Features wird nahezu jeder Wunsch erfüllt.

Unser Urteil: Sehr gut! High End!

 

 

Vorteile
  • Hohe Spitzenhelligkeit
  • Perfekter Kontrast und Schwarzwert
  • Gelungenes Upscaling
  • Große App-Auswahl
  • Preis
Nachteile
  • Keine analogen Eingänge