LG 65NANO759PA im Test

Autor: Christian Seip, 17. Mai 2021 | Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

Der 65 Zoll große LG NANO75

 

Der günstige LG 65NANO759PA NanoCell 4K Fernseher im Test

LG hat mit dem 65NANO759PA einen preiswerten 65 Zoll 4K-Fernseher mit NanoCell Technik auf den Markt gebracht. Die mikroskopisch kleinen Nanopartikel sorgen für lupenreine Farben und ermöglichen eine höhere Farbausbeute als konventionelle LCD-Fernseher. Die Ausstattung des LG 65NANO759PA umfasst Smart TV, Triple Tuner mit PVR-Funktion sowie integrierte Google Assistant und Amazon Alexa Sprachassistenten. Die Fernseher der NANO75 Modellreihe gibt es in 6 Größen mit Bilddiagonalen zwischen 43 (108 cm) und 86 Zoll (217 cm).

  • LG 43NANO759PA 4K NanoCell TV – Bilddiagonale: 43 Zoll / 108 cm
  • LG 50NANO759PA 4K NanoCell TV – Bilddiagonale: 50 Zoll / 127 cm
  • LG 55NANO759PA 4K NanoCell TV – Bilddiagonale: 55 Zoll / 139 cm
  • LG 65NANO759PA 4K NanoCell TV – Bilddiagonale: 65 Zoll / 164 cm
  • LG 75NANO759PA 4K NanoCell TV – Bilddiagonale: 75 Zoll / 189 cm
  • LG 86NANO759PA 4K NanoCell TV – Bilddiagonale: 86 Zoll / 217 cm

 

 

Der 65 Zoll LG 65NANO759PA im Einzeltest

Der LG 65NANO759PA macht rein äußerlich eine gute Figur und wirkt hochwertig verarbeitet. Den günstigen Preis sieht man ihm nicht an. Mit einer Gehäusetiefe von knapp 6 cm zählt der LG Fernseher mit Sicherheit nicht zu den Schlankesten, angesichts des günstigen Preises sollte das aber nicht weiter stören. Das 3-seitig rahmenlose Design sorgt für eine schlanke Optik und lässt den Fernseher durchaus hochwertig wirken. Ausgeliefert wird der LG 65NANO759PA mit zwei Kunststofffüßen, Netzkabel sowie einer Magic Remote Fernbedienung.

Eine geeignete VESA 300 x 300 Wandhalterung wird nicht mitgeliefert und muss bei Bedarf separat erworben werden.

 

 

Ausstattung

Was die Ausstattung angeht, ist alles Wichtige vorhanden. Angefangen bei einem Triple TV-Tuner über Sprachassistenten bis hin zu einer umfangreichen SmartTV-Ausstattung mit einer riesigen App-Auswahl. Alle bekannten Streamingdienste, wie Amazon Prime Video, Netflix oder Disney+, sind schon vorinstalliert. Das LG WebOS Betriebssystem läuft weitestgehend flüssig und reagiert prompt auf die Eingaben über die Magic Remote Fernbedienung. Sehr gut gefallen hat uns die intuitive Bedienung mit der optischen Maus Pointer Funktion. Mit einer separat erhältlichen Bluetooth Tastatur erspart man sich die mühevolle Eingabe über die Bildschirmtastatur und kann den Heimkinoboliden fast schon wie einen PC bedienen.

Google Assistant und Amazon Alexa

Alternativ lässt sich der LG 65NANO759PA auch per Sprache steuern. Die Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Assistant sind bereits integriert und lassen sich über den Mikrofon-Butten der Fernbedienung aktivieren. Beide Sprachassistenten funktionierten im Test reibungslos, jedoch mit teils erheblichen Einschränkungen bei den Streamingdiensten.

Tipp: Wer den LG Fernseher freihändig per Sprache bedienen möchte, benötigt lediglich einen zusätzlichen Amazon-Echo Dot Lautsprecher.

Triple Tuner mit PVR Aufnahmefunktion

Für den Fernsehempfang ist der LG 65NANO759PA mit einem Empfangsteil für DVB-C (Kabel), DVB-T2 (Terrestrisch) und DVB-S2 (Satellit) ausgestattet. Der Tuner arbeitet flott und benötigt für einen Senderwechsel nur ca. 1-2 Sekunden. Auch aufnehmen ist möglich, allerdings nur auf eine externe USB-Festplatte. Ein gewöhnlicher USB-Stick oder eine SSD sind aufgrund der hohen Schreibzyklen nicht geeignet.

Für externe Zuspielgeräte wie z.B. Spielekonsole oder Blu-Ray Player stehen insgesamt 3 HDMI Ports bereit.

  • 3 x HDMI 2.0
  • 2 x USB 2.0
  • 1 x Optischer TosLink Ausgang
  • 1 x Kopfhöreranschluss 3,5 mm Klinke
  • 1 x DVB-S2 (Satellit)
  • 1 x CI-Slot (CI+)
  • 1 x DVB-T2 HD (Terrestrisch), DVB-C (Kabel)
  • 1 x LAN RJ45
  • 1 x WLAN
  • 1 x Bluetooth

 

 

Bildqualität

Lupenreine Farben dank NanoCell Technik. Ähnlich wie bei den QLED Fernsehern von Samsung verfügen auch die LG NanoCell Fernseher über einen Filter mit mikroskopisch kleinen Nanopartikel. Hierbei wird das Licht in den Rot, Grün und Blau gefiltert und störende Farbvermischungen weitestgehend verhindert. Gegenüber herkömmlichen LCD-Fernsehern erreichen die LG NanoCell Fernseher eine höhere Farbbrillanz und höhere Farbausbeute mit bis zu 1 Milliarde Farben. Mit der NANO75 Serie hat LG einen äußerst preiswerten NanoCell Fernseher auf den Markt gebracht. Gegenüber den teureren Modellen mit 100 Hertz, gibt es beim LG 65NANO759PA lediglich ein 50 Hz Panel. Zudem wurde auch die Spitzenhelligkeit deutlich gedrosselt, was sich bei der Farbbrillanz und besonders bei der HDR-Darstellung bemerkbar macht.

Intensivere Farben dank High Dynamik Range

Der LG 65NANO759PA beherrscht zwar HDR (High Dynamic Range), allerdings nur das statische HDR10. Dynamisches HDR wie HDR10+ oder Dolby Vision ist erst bei den teureren Modellen verfügbar. Nichtsdestotrotz sehen HDR-Filme auf dem LG 65NANO759PA schön aus und werden kontrastintensiver und mit mehr Farben wiedergegeben. Aufgrund der geringen Displayhelligkeit von knapp 400 Candela darf man allerdings nicht zu viel erwarten. Die geringere Leuchtkraft macht sich vor allem bei Tageslicht und sehr hellen Räumen negativ bemerkbar.

Das Bild ist von Werk ab gut eingestellt und kann über die 9 vorprogrammierten Bildmodi passend zur Situation angepasst werden. Neben „Standard“ und „Football“ gibt es unter anderem auch eine Experteneinstellung für besonders helle und dunkle Räume. Der von LG beworbene „Filmmaker“ Bildmodus konnte im Test allerdings nicht überzeugen. Zwar lässt sich der Film ohne zusätzliche Bildoptimierungssysteme in der Originalkinoqualität genießen, jedoch wird der Film zu dunkel und weniger brillant dargestellt. Das beste Bild zeigte der LG 65NANO759PA im „Standard“- und „Kino“-Bildmodus.

Nicht nur hochauflösende 4K-Filme, auch das normale HD-Fernsehprogramm wird knackig scharf dargestellt. Lediglich bei schwachen SD-Sendern wirkt das Bild leicht verwaschen und unscharf.

 

 

Klangqualität

Der 65 Zöller verfügt über ein eingebautes 2.0 Kanal Soundsystem mit 20 Watt Gesamtleistung. Der LG 65NANO759PA klingt überraschend gut und auch Stimmen werden glasklar wiedergegeben. Bei Tiefen und Bässen macht sich allerdings der fehlende Subwoofer bemerkbar. Für gelegentliches Fernsehen ist die Klangqualität ausreichend, Heimkinoatmosphäre kommt allerdings nicht auf. Wer mehr aus dem 65 Zöller herausholen möchte, greift am besten zu einer externen Soundbar.

Unsere Empfehlung: Die LG DSN4 2.1 Kanal Soundbar passt optisch ideal zum LG 65NANO759PA und sorgt mit ihrem kabellosen Subwoofer und 300 Watt Leistung für echten Kinosound mit satten Bässen.

 

 

Technische Daten

  • Marke: LG
  • Modell: 65NANO759PA
  • Modellcode: 65NANO759PA.AEU
  • Serie: NANO75
  • Bilddiagonale: 65 Zoll / 164 cm
  • Display Panel: 8 + 2 Bit FRC Bit Panel
  • Hintergrundbeleuchtung: Direct LED
  • Local Dimming: Nein
  • Farben: 30 Bit (1.07 Milliarden Farben)
  • Auflösung: 4K Ultra HD
  • Bildwiederholfrequenz: 50 / 60 Hz nativ
  • HDR: HDR10 Pro + HLG
  • Sound: 2.0 Kanal
  • Musikleistung: 20 Watt
  • Betriebssystem: webOS 6.0
  • Prozessor: Quad Core Prozessor 4K
  • Internet: Apps, Browser, HbbTV, Streaming
  • Streamingdienste: Amazon Video, Netflix, Disney+
  • Videotext: Ja
  • HbbTV: Ja
  • Sprachsteuerung: Ja
  • Magic Remote: Ja
  • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-S2, DVB-C, Analog
  • PayTV: CI+ Schnittstelle
  • VESA: 300 x 300 mm
  • Gewicht: 22,6 kg / 22,9 mit Standfuß
  • EAN: 8806091222022
  • Die Bedienungsanleitung des LG 65NANO759PA ist HIER als Download erhältlich.

 

LG 65NANO759PA NanoCell 4K-Fernseher

LG 65NANO759PA NanoCell 4K-Fernseher

3-seitiges rahmenloses Design

3-seitiges rahmenloses Design

Die Anschlüsse des LG 65NANO759PA

Die Anschlüsse des LG 65NANO759PA

65 Zoll Bilddiagonale und üppige Ausstattung - Der LG 65NANO759PA im Test

65 Zoll Bilddiagonale und üppige Ausstattung – Der LG 65NANO759PA im Test

 

 

Fazit

Mit dem LG 65NANO759PA gibt es einen gut ausgestatteten 4K-Fernseher mit NanoCell Technik für kleines Geld. Der 65 Zöller überzeugt mit brillanten Farben und ordentlicher Tiefenschärfe. HDR wird zwar unterstützt, allerdings kein HDR10+ und auch kein Dolby Vision. Die Ausstattung mit Smart-TV, Sprachsteuerung und Triple Tuner mit PVR-Aufnahme lässt kaum Wünsche offen.

Unser Urteil: Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

 

 

Vorteile
  • Brillante Farben
  • Üppige Ausstattung
  • Intuitive Bedienung
  • Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
Nachteile
  • Kein dynamisches HDR10+ und Dolby Vision