Samsung GQ55S90C OLED Fernseher im Test

Samsung GQ55S90C QD-OLED Fernseher im Test

Samsung GQ55S90C im Test

Unendlicher Kontrast und perfektes Schwarz

OLED-Fernseher genießen einen ausgezeichneten Ruf in der Heimkino-Szene, insbesondere aufgrund ihres herausragenden Kontrasts und ihrer exzellenten Schwarzdarstellung. Der Samsung GQ55S90C, der Quantum Dots und künstliche Intelligenz integriert, gehört zu den fortschrittlichsten Vertretern dieser Kategorie. Bei unserer detaillierten Analyse des Samsung S90C stachen diese Merkmale deutlich hervor und hinterließen einen beeindruckenden Eindruck.

Die neue OLED S90C-Serie ist in 3 Größen erhältlich.

 

Samsung GQ55S90C im Test

 

So gut ist der neue S90C OLED-Fernseher von Samsung

Samsung demonstriert mit dem QD-OLED-Modell S90B, dass die Kompetenz des Unternehmens weit über NeoQLED-Fernseher hinausgeht. In Verbindung mit der Quantum Dot Technologie hat Samsung einen leistungsstarken OLED-Fernseher erschaffen, der sich sogar in der Konkurrenz mit dem Branchenführer LG behaupten konnte. Nach rund einem Jahr präsentiert Samsung nun den GQ55S90C als würdigen Nachfolger.

Design und Verarbeitungsqualität

Der GQ55S90C mag im Vergleich zur S95C-Serie auf die One-Connect-Box verzichten, punktet jedoch mit einem attraktiveren Preis. Der Fernseher besticht durch sein ästhetisches Design, das durch ein nahezu rahmenloses und extrem schlankes Display definiert ist. Nur im unteren Bereich, der die technischen Komponenten beherbergt, weist das Gehäuse eine Tiefe von ungefähr 3,5 cm auf. Sowohl optisch, als auch haptisch überzeugt der Samsung GQ55S90C mit einer erstklassigen Anmutung. Die Fernbedienung, obgleich sie weniger edel wirken mag, zeichnet sich durch ihre integrierten Solarzellen aus, die Batterien überflüssig machen. Für die Wandmontage des 55 Zoll Geräts ist eine VESA 300 x 200 mm Halterung geeignet.

 

Bildqualität

Der Samsung GQ55S90C setzt die Tradition exzellenter Bildqualität seines Vorgängermodells erfolgreich fort. Obwohl der OLED-Fernseher nicht mit der Helligkeit von Neo QLED Spitzenmodellen mithalten kann, erreicht er mit 1000 Candela im Dynamikmodus einen starken Kontrast und lebendige Farben. Bei besonders hellen Szenen, wie direkten Sonneneinstrahlungen oder hellen Explosionen, verstärkt das OLED-Panel die Leuchtkraft temporär und sorgt so für beeindruckende Effekte, die den Betrachter instinktiv blinzeln lassen.

Auch bei Tageslicht eine gute Wahl

Während OLED-Fernseher in hell beleuchteten Räumen früher nicht optimal waren, liefert der Samsung GQ55S90C auch bei Tageslichteinfall ein klares, kontrastreiches Bild mit tiefen Farben. Eine spezielle Antireflexbeschichtung reduziert Spiegelungen effektiv und macht das Gerät zu einer hervorragenden Wahl für Räume mit viel Licht.

KI-gestützte Bildoptimierung

Besondere Anerkennung verdient die überzeugende und realistische Bildwiedergabe, die mit präzisen Farben besticht. Der Samsung GQ55S90C nutzt hierfür künstliche Intelligenz: Sein Neural Quantum Prozessor 4K greift auf 20 verschiedene neuronale Netzwerke zurück, um die Bildqualität dynamisch zu verbessern. Dabei analysiert die KI das Bildmaterial in Echtzeit und erkennt Personen, Tiere, Gesichtszüge, Landschaften sowie Objekte. Mithilfe einer umfangreichen Datenbank an Vergleichsbildern optimiert sie fortwährend Farbtemperatur, Kontrast und Schärfe. Das Ergebnis überzeugt mit einer außergewöhnlichen Bildtiefe und einem nahezu realistischen Seherlebnis.

Kein Dolby Vision

Der Samsung GQ55S90C brilliert bereits bei SDR-Inhalten wie Fernsehsendungen oder DVDs. Seine wahre Stärke entfaltet er jedoch beim Abspielen von HDR-Material. Er unterstützt HDR10+, ein dynamisches Format, auch wenn Dolby Vision nicht Teil der Spezifikationen ist. Dies scheint der Bildqualität jedoch keinen Abbruch zu tun. Mit einer beeindruckenden maximalen Helligkeit von bis zu 1000 Nits und einer nahezu vollständigen Abdeckung des DCI-P3 Farbraums bietet der S90C ein lebendiges und detailreiches Bild. Bei der Betrachtung von „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ in HDR10+ wird die Bildverbesserung besonders deutlich, mit einer sichtbaren Vertiefung der Kontraste und hervorgehobenen Details in dunklen Bildbereichen, die in der SDR-Version verborgen bleiben.

Scharf auch bei HD und schnellen Bewegungen

Der S90C zeigt auch bei HD-Inhalten und schnellen Bewegungen seine Qualitäten. Während viele Inhalte noch in HD 720p oder Full HD 1080p ausgestrahlt werden, einschließlich zahlreicher Sendungen und Filme auf DVD und Blu-Ray, skaliert der Fernseher sie effektiv auf 4K, sodass sie gestochen scharf erscheinen. Unterhalb von 720p kann die Darstellung mitunter etwas unscharf wirken, vor allem bei SD-Qualität. Doch bei echtem 4K-HDR-Inhalt kann der S90C sein Potenzial voll ausschöpfen. Streaming-Dienste wie Netflix, Disney+ und Amazon Prime Video bieten hierfür ein umfangreiches Portfolio. Auch über Angebote wie SkyQ und HD+ sind einige Sender in UHD verfügbar.

 

Klangqualität

Der Samsung GQ55S90C bietet eine solide Klangqualität für einen Fernseher mit integrierten Lautsprechern. Zwar erreicht er nicht das Niveau einer Soundbar – insbesondere im Bassbereich und bei tiefen Tönen –, für das alltägliche Seherlebnis ist er jedoch durchaus geeignet. Das 2.1 Kanal-Audiosystem im Inneren des OLED-Fernsehers liefert eine Leistung von 40 Watt.

Erweitert man das Setup um eine kompatible Samsung Q-Symphonie Soundbar, ergänzt diese die Audiorückmeldung des TVs auf sinnvolle Weise und erzeugt einen klanglichen Mehrwert.

Empfehlung: Die Samsung HW-Q995GC Soundbar überzeugt mit ihrer Leistungsstärke als Samsungs Spitzenmodell. Das 11.1.4 Kanal Soundsystem bietet zusammen mit dem 8-Zoll-Subwoofer und zwei separaten Rücklautsprechern auch Unterstützung für das dreidimensionale Dolby Atmos Audioformat. Sowohl die Leistung, als auch die Klangqualität sind bemerkenswert.

 

 

Ausstattung

Der Samsung GQ55S90C bietet die Funktionalität, die von einem Spitzenmodell erwartet wird. Er verfügt über zwei TV-Tuner (DVB-S2, C und T2 HD), was das simultane Ansehen und Aufnehmen von Programmen ermöglicht. Schnelle Umschaltzeiten von nahezu einer Sekunde erhöhen den Bedienkomfort. Für Nutzer, die per Satellit (DVB-S2) empfangen, ist die vorinstallierte HD+ App ein Vorteil, mit der sie sechs Monate lang zusätzliche HD-Sender ohne Mehrkosten empfangen können. In Österreich bleibt allerdings ein CI+ Modul und eine HD-Austria Karte für HD-Inhalte notwendig.

Anschlüsse

Die Anschlussmöglichkeiten des Samsung GQ55S90C sind umfassend und zukunftsorientiert. Vier HDMI-Ports erfüllen den HDMI 2.1 Standard für 4K mit bis zu 144 Hz, begünstigen VRR und reduzieren Latenzzeiten durch ALLM. Komplettiert wird das Angebot durch drei USB-Ports und einen optischen Digitalausgang sowie drahtlose Konnektivität via WLAN und Bluetooth, was die Einbindung externer Medien sowie die Netzwerkanbindung erleichtert.

  • 4 x HDMI 2.1 (4K@144 Hz), eARC, ALLM, VRR
  • 3 x USB
  • 1 x Optischer Digitalausgang
  • 1 x RJ45 Ethernet LAN
  • 1 x CI+ Slot Version 1.4
  • 2 x DVB-S2 / T2 HD / C
  • 1 x Antenne
  • 1 x WLAN
  • 1 x Bluetooth

Tizen OS mit der größten App-und Streaming-Auswahl

Das Tizen-Betriebssystem bietet eine beeindruckende Auswahl an Apps und Streaming-Diensten. Mit vorinstallierten Zugängen zu beliebten Plattformen wie Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ ist direkter Streaming-Genuss nur einen Tastendruck entfernt.

Falls doch eine Applikation fehlen sollte, hilft der App-Store, sie schnell zu finden. Tizen ist für seine Schnelligkeit bekannt und ermöglicht eine einfache Navigation mittels Fernbedienung oder sogar Sprachsteuerung, wobei sowohl Google Assistant, als auch Amazon Alexa unterstützt werden und in Tests zuverlässig funktionieren.

Perfekt für Gamer

Der Samsung GQ55S90C ist bestens gerüstet für Videospiel-Fans. Er bietet modernste Gaming-Technologien wie AMD FreeSync, VRR und ALLM und unterstützt 4K-Auflösung mit bis zu 144 Hertz. Mit der Sony PS5 oder Xbox Series X erreicht der Fernseher bis zu 120 Bilder pro Sekunde. Der Spielemodus überzeugt mit einer geringen Eingangsverzögerung von nur 4 Millisekunden – ein Spitzenwert, der für ein flüssiges Spielerlebnis sorgt.

Zocken ist auch ohne Konsole möglich

Der Fernseher integriert den Cloud-Gaming-Dienst GeForce Now, über den Nutzer Zugriff auf bis zu 1800 bekannte Spieletitel erhalten – vorausgesetzt, sie besitzen diese bereits über Anbieter wie Steam oder den Xbox Store.

GeForce Now ist in der Basisversion kostenlos verwendbar und bietet durch eine monatliche Gebühr von 9,99 Euro Zugriff auf RTX 2080 Server für eine noch bessere Grafikleistung. Voraussetzungen für das optimale Gaming-Erlebnis sind eine hohe Internetbandbreite und ein Bluetooth Gamepad, die zusammen ein beeindruckendes Spieleerlebnis sicherstellen.

 

Samsung GQ55S90C im Test

 

Technische Daten

  • Marke: Samsung
  • Modell: GQ55S90C
  • Modellnummer: GQ55S90CATXZG
  • Serie: S90C
  • Bildschirmdiagonale: 55 Zoll / 138 cm
  • Bildschirmauflösung: 3840 x 2160 Pixel (UHD / 4K)
  • Bildprozessor: Neural Quantum Prozessor 4K
  • Display Panel: OLED
  • Panel Farbtiefe: 10 Bit (1,07 Mrd. Farben)
  • Bildwiederholfrequenz: 144 Hz (nativ)
  • HDR-Helligkeit: 1200 Candela/m²
  • HDR: HLG, HDR10+, HDR10+ Gaming
  • Soundsystem: 2.2 Kanal mit 40 Watt
  • Dolby Atmos: ja
  • Betriebssystem: Tizen
  • Prozessor: Quad Core CPU
  • Streamingdienste: Amazon Video, Netflix, Disney+, SkyQ u.v.m.
  • Smart Home: Amazon Alexa, Google Assistant, Apple AirPlay, SmartThings
  • Tuner: Twin-Tuner + Antenne
  • CI+ Slot: Ja
  • USB-Aufnahmefunktion: Ja
  • VESA-Montagepunkte: 300 x 200 mm
  • Gewicht: 16,2 kg (18,2 kg mit Standfuß)
  • EAN: 8806094946574
  • Die Bedienungsanleitung zum Samsung GQ55S90CATXZG ist HIER als Download erhältlich.

 

 

Fazit

Samsungs neuestes Modell, der GQ55S90C, besticht durch eine herausragende Bildqualität. Authentische Farbwiedergabe, tiefschwarze Bildbereiche und ein beeindruckender Kontrast lassen das Bild lebendig wirken und treffen genau die Erwartungen von Heimkinoenthusiasten. Im Test zeigten sich keine nennenswerten Schwächen. Hinsichtlich der Ausstattung bietet der Samsung GQ55S90C eine beeindruckende Vielfalt. Eine umfangreiche App-Auswahl ermöglicht vielfältige Unterhaltungsoptionen. Der integrierte Twin Tuner ermöglicht es den Nutzern, mehrere Programme gleichzeitig zu verfolgen und aufzunehmen. Der Fernseher eignet sich ebenfalls hervorragend für Spieleliebhaber, mit oder ohne Konsole. Insgesamt hat der Samsung GQ55S90C im Test mit seiner Leistung beeindruckt und ist dank seines hervorragenden Preis-Leistungsverhältnisses eine Empfehlung wert.

Unser Urteil: Sehr gut! Premium!

 

 

 

Vorteile
  • Natürlicher Bildeindruck
  • Unendlicher Kontrast
  • Hohe Spitzenhelligkeit
  • Guter Sound
  • Twin-Tuner mit USB-Recording
  • Riesen App-Auswahl
Nachteile
  • Kein Dolby Vision
  • Keine analogen Anschlüsse

 

 

Samsung GQ55S90C im Test

Samsung GQ55S90C im Test

 

 

Lucia Gracia-Fernández
Letzte Artikel von Lucia Gracia-Fernández (Alle anzeigen)