Grundig Vision 6 im Test (40 VLE 6010)

Autor: Christian Seip, 26. November 2019

Grundig Vision 6 im Test (40 VLE 6010)

Die neue Grundig Vision 6 Fire TV Edition ist in drei Größen mit 32, 40 und 43 Zoll erhältlich. Der Grundig 40 VLE 6010 besitzt ein 101 cm (40 Zoll) großes Full HD Display, Fire TV mit Alexa Sprachsteuerung und Triple Tuner. Wir sich der preiswerte 40 Zöller schlägt, erfährst Du in unserem Praxistest.

Die Grundig Vision 6 Fernseher sind in 3 Größen erhältlich.

 

 

Der 40 Zoll Grundig Vision 6 – Fire TV Edition im Praxistest

Der Grundig Vision 6 (40 VLE 6010) ist nicht nur ein gewöhnlicher Full HD SmartTV Fernseher, sondern beinhaltet auch Amazon Fire TV mit Alexa Sprachsteuerung.

Der 40 Zoll große Grundig TV besitzt ein solide verarbeitetes Kunststoffgehäuse und wird inklusive Standfüßen und einer Sprachfernbedienung ausgeliefert. Die einfach gehaltene Kunststoffoptik ist mit Sicherheit nicht jedermanns Geschmack. Insbesondere die Plastikstandfüße wirken nicht sonderlich hochwertig. Alternativ lässt sich der 40 Zöller auch aufhängen. Die hierfür benötigte Wandhalterung (VESA 200 x 200) ist nicht im Lieferumfang enthalten.

Sehr gut gefallen hat uns hingegen die beigelegte Sprachfernbedienung. Sie liegt nicht nur hervorragend in der Hand, sie verfügt auch eigene Tasten für die wichtigsten Streamingdienste.

 

 

Ausstattung

Die Ausstattung des Grundig Vision 6 umfasst Fire TV mit Alexa Sprachsteuerung sowie einen HD-fähigen Triple Tuner für Satellit, Kabel und DVB-T2. Für einen Senderwechsel benötigt der Grundig knapp 2 Sekunden. Bei PayTV Sendern, wie beispielsweise von Sky oder HD+,kann es auch schon Mal deutlich länger dauern. Videotext und ein elektronischer Programm Guide (EPG) sind ebenfalls mit an Bord.

Fire TV mit Alexa Sprachsteuerung

Ein echtes Highlight ist die integrierte Fire TV-Funktion. Neben zahlreichen Apps sind auch viele Mediatheken, der Silk Internet Browser sowie alle bekannten Streamingdienste, wie. z.B. Amazon Prime Video, Netflix und DAZN, vorhanden. Fire TV läuft auf dem Grundig Fernseher angenehm flüssig und lässt sich auch mit der Fernbedienung einfach navigieren. Auch der Alexa-Sprachassistent funktioniert reibungslos. Einfach die Mikrofontaste der Fernbedienung betätigen und z.B. „schalte auf RTL HD“ sagen. Nach ein paar Sekunden schaltet er auf den gewünschten Sender.

 

Wenig Anschlüsse, kein Bluetooth

Gespart wurde hingegen bei den Anschlüssen. Drei HDMI- und nur 2 USB-Anschlüsse sind schon sehr knapp bemessen. Ein analoger Videoeingang, Kopfhöreranschluss und Bluetooth fehlen sogar komplett. Wer auf einen Kopfhörer nicht verzichten möchte, benötigt zusätzlich einen Toslink-Kopfhöreradapter.

 

 

Tonqualität

Beim Klang sollte man nicht zu viel erwarten. Die eingebauten Lautsprecher geben zwar mittlere und hohe Töne, insbesondere Stimmen, gut wieder, tiefe Töne und Bässe wirken allerdings wie abgeschnitten. Im unteren Lautstärkebereich hört sich das Magic-Fidelity-Pro-Soundsystem ganz ordentlich an. Mit zunehmender Lautstärke verursacht das Gehäuse störende Vibrationen.

Unsere Empfehlung: Die preiswerte Grundig GSB 910 SW Soundbar mit drahtlosem Subwoofer. Die 2.1 Kanal Soundbar klingt nicht nur gut, sie lässt sich auch bequem mit der TV-Fernbedienung steuern.

 

 

Bildqualität

Bei Bildschirmgrößen bis 40 Zoll reicht die Full HD-Auflösung (1920 x 1080 Bildpunkte) vollkommen aus. Für einen Fernseher in dieser Preisklasse ist die Bildqualität absolut in Ordnung.

Im Test zeigte der Grundig 40 VLE 6010 ein gleichmäßig ausgeleuchtetes Display mit nur minimalem Backlight Bleeding. Das Gerät ist von Werk ab sehr gut eingestellt und gibt die Farben realistisch wieder. Kritik muss sich der preiswerte 40 Zöller bei der Schwarzdarstellung gefallen lassen. Hier bedarf es kleiner Einstellungen bei der Helligkeit.

Egal ob über Netflix, Amazon Prime Video oder Blu-Ray Player – das Bild ist knackig scharf und äußerst kontrastreich. Bei Fernsehsendern sind die HD-Programme zu bevorzugen, da die schwächeren SD-Kanäle verwaschen und teilweise unscharf herüberkommen.

Mit einer Eingangsverzögerung (Input Lag) von unter 20 ms eignet sich der 40 Zöller auch als XXL Monitor.

 

 

Anschlüsse

  • 3 x HDMI 2.0
  • 2 x USB 2.0
  • 1 x Optischer Digitalausgang
  • 1 x Satellit, Kabel, Antenne
  • 1 x LAN RJ45
  • 1 x WLAN

Technische Daten

  • Marke: Grundig
  • Modell: 40 VLE 6010 (40 GFB 6060)
  • Serie: Vision 6 Fire TV Edition
  • Bildschirmdiagonale: 40 Zoll / 101 cm
  • Bildschirmauflösung: 1920 x 1080 Bildpunkte (Full HD)
  • Display Panel: Direct LED Hintergrundbeleuchtung
  • Display Panel: 8 Bit
  • Bildwiederholfrequenz: 50 Hz nativ / 800 PPR
  • Farben: 16.7 Millionen Farben
  • HDR: Nein
  • Sound: Magic Fidelity Pro Soundsystem
  • Musikleistung: 28 Watt
  • Betriebssystem: Fire OS
  • Internet: Apps, Browser, HbbTV, Streaming
  • Streamingdienste: Amazon Prime Video, Netflix, DAZN
  • HbbTV: Ja
  • Sprachsteuerung: Ja (Alexa)
  • Tuner: 1 x DVB-S2, DVB-T2 HD, DVB-C, Analog
  • PayTV: CI+ Schnittstelle
  • VESA: 200 x 200 mm
  • Gewicht: 7,4 kg (Mit Standfuß: 9,3 kg)
  • EAN: 4013833037606
  • Die Bedienungsanleitung des Grundig 40 VLE 6010 ist HIER als Download erhältlich.

 

Amazon Fire TV fest integriert

Amazon Fire TV fest integriert

Einfaches Kunststoffgehäuse

Einfaches Kunststoffgehäuse

Sprach-Fernbedienung des Grundig Vision 6 Fernsehers

Sprach-Fernbedienung des Grundig Vision 6 Fernsehers

Grundig 40 VLE 6010 - 40 Zoll Bilddiagonale und Full HD Auflösung

Grundig 40 VLE 6010 – 40 Zoll Bilddiagonale und Full HD Auflösung

 

 

Fazit

Der 40 Zoll große Grundig Vision 6 Fire TV Edition konnte im Test überzeigen. Die Zusammenarbeit zwischen Amazon und Grundig tut dem 40 Zöller gut. Die Fire TV-Oberfläche läuft flüssig und auch die Sprachsteuerung funktioniert problemlos. Bild und Ton gehen in Ordnung. Lediglich der fehlende Kopfhöreranschluss und die fehlende Bluetooth-Schnittstelle mindern den positiven Gesamteindruck.

Unser Urteil: Befriedigend.