LG OLED77CS9LA im Test

Autor: Christian Seip, 30. September 2022 | Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

LG OLED77CS9LA im Test

 

LG günstige OLED77CS9LA Heimkinobilde im Test

Der OLED CS ist ein ganz besonderer OLED-Fernseher vom Marktführer LG. Der Hersteller LG verwendet nämlich Restbestände seiner alten OLED-Gehäuse von 2021, stattet diese mit der neuesten Technik des OLED C2 von 2022 aus und wirft sie mit einem ordentlichen Preisnachlass auf den Markt. Wir haben den großen LG OLED77CS9LA für euch getestet und verraten, was der günstige Heimkinobolide alles kann und ob sich der Kauf lohnt.

Die LG OLED CS Varianten mit Displaygrößen von 55 bis 77 Zoll.

 

 

Der LG OLED77CS9LA im Einzeltest

Keine Frage, der LG OLED77CS9LA ist günstig, aber das sieht man ihm nicht an. Optisch kommt der riesige 77 Zöller sogar überaus hochwertig daher. Das Gehäuse ist, wie man es von einem OLED-Fernseher erwartet, ultraschlank und sehr filigran gehalten. Die obere Hälfte des Fernsehers besteht nur aus dem dünnen Display. Unten herum wird er etwas dickbäuchiger, da hier die gesamte Technik untergebracht ist. Somit lässt sich der Fernseher nicht nahtlos an die Wand hängen. Zwischen Wand und Fernseher besteht ein Abstand von ca. 6 – 8 cm. Bei der enormen Größe des Fernsehers fällt das allerdings kaum auf. Ein breiter Standfuß wird mitgeliefert, eine passende Wandhalterung hingegen nicht. Aufgrund des hohen Gewichts von knapp 30 kg sollte eine ausreichend stabile VESA 400 x 200 Wandhalterung verwendet werden. Bei der mitgelieferten Fernbedienung (LG Magic Remote) handelt es sich um das aktuelle Modell von 2022.

 

 

Ausstattung

Beim LG OLED77CS9LA gibt es nichts, was in punkto Ausstattung vermissen würde. Angefangen beim doppelt vorhandenen Triple-Tuner über ein vollbestücktes Anschlusspanel mit 4 HDMI 2.1 Eingängen, bis hin zu den Internetdiensten mit allen relevanten Streamingdiensten, ist alles vorhanden, was man von einem Spitzenmodell erwarten kann.

Streamingdienste mit einem Tastendruck starten

Als Betriebssystem kommt das diesjährige LG webOS 22 zum Einsatz. Die grafische Nutzeroberfläche lädt schnell und lässt sich flüssig bedienen. Alle wichtigen Streamingdienste wie Amazon Prime Video, Netflix oder Disney+ sind mit einem Tastendruck über die Fernbedienung erreichbar. Darüber hinaus bietet der LG Fernseher auch die Möglichkeit, smarte Haushaltsgeräte, wie z.B. die Videotürklingel oder Waschmaschine, über den Fernseher zu bedienen. Wer möchte, der kann den Fernseher auch per Sprachbefehl navigieren. Unterstützt werden sowohl Amazon Alexa, als auch Google Assistant.

Auch für den Empfang von LIVE-Fernsehen ist der LG OLED77CS9LA bestens gerüstet. Dank des doppelt vorhandenen Triple-Tuners (DVB S2, C, T2 HD) lassen sich Fernsehsendungen unabhängig vom eingeschalteten Programm auf eine USB-Festplatte aufzeichnen. Der Twin-Triple Tuner punktet im Test mit blitzschnellen Umschaltzeiten von teilweise unter einer Sekunde.

Anschlüsse sind reichlich vorhanden. Alle 4 HDMI-Eingänge unterstützen den aktuellen HDMI 2.1 Standard und können 4K-Inhalte mit 120 Bildern pro Sekunde übertragen. Kleines Manko: Der LG OLED77CS9LA verfügt über keinerlei analoge Anschlussmöglichkeiten.

  • 4 x HDMI 2.1
  • 3 x USB 2.0
  • 1 x Optischer Digital Ausgang (TOSLink)
  • 2 x Satellit
  • 1 x Kabel- und Antennenanschluss
  • 1 x LAN RJ45
  • 1 x Wi-Fi 5
  • 1 x Bluetooth Ver. 5.0

 

 

Bildqualität

Fernseher mit OLED-Bildschirmen zählen nach wie vor zu den besten, die der Heimkinomarkt zu bieten hat.  Denn nur ein OLED-Fernseher kann Schwarz und dunkelste Schattierungen perfekt darstellen. Möglich macht das die OLED-Technik mit selbstleuchtenden Pixeln. Jeder einzelne Bildpunkt (von über 8 Millionen) ist eine eigenständige Leuchtdiode, die sich individuell an die Gegebenheiten des Bildest anpasst. Soll der Pixel nun Schwarz darstellen, dann knipst er sich einfach vom Strom ab. So erzeugt der Fernseher perfekte Schwarztöne. Allerdings leuchten OLED-Panels nicht ganz so hell wie vergleichbare LCD-Fernseher mit Mini-LED-Technik.

Das im LG OLED77CS9LA verbaute OLED-Panel stammt ebenfalls von der Vorjahresproduktion, aus dem OLED C1. Mit einer Spitzenleuchtkraft von knapp 850 Candela pro Quadratmeter leuchte das Panel allerdings nicht ganz so hell wie der aktuelle LG OLED77C2 (Testbericht) mit seiner OLED-EX-Technik. Das 2022er OLED-EX bzw. OLED EVO Panel erreicht nochmal bis 30% mehr Leuchtkraft gegenüber der herkömmlichen OLED-Technik. In der Praxis fällt der Unterschied jedoch eher gering aus und wird auch nur bei hochdynamischen HDR-Szenen sichtbar.

Aber auch das Vorjahres Panel überzeugte im Test mit seiner akkuraten Farbdarstellung, außerordentlich hohem Kontrastvermögen und perfekter Schwarzdarstellung. Der LG OLED77CS9LA unterstützt alle gängigen HDR-Formate und kann den DCI-P3-Farbraum (Kinostandard) vollständig darstellen. Was der riesige 77 Zöller alles zu leisten vermag, sieht man eindrucksvoll bei den aktuellen Filmproduktionen, wie z.B. beim Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers auf 4K Blu-Ray Disc, und aktiviertem HDR Fimmaker Mode. Hier präsentiert der Heimkinobolide ein Bild wie im Kino. Mit deaktivierter KI und mit 24 Bildern pro Sekunde ist jedes feinste Detail deutlich sichtbar. Sowohl das tiefschwarze Weltall, die hellen Sterne, als auch die gleißend hellen Lasereffekte wirken überaus realistisch. Das Bild wirkt wie aus einem Guss und erhält eine gewisse räumliche Tiefe.

Und auch das normale HD-Fernsehprogramm wird gestochen scharf auf dem riesigen 77 Zöller dargestellt. Sofern es sich um HD- und UHD-Sender handelt – die älteren SD-Kanäle sehen dagegen zum Teil unscharf und verwaschen aus.

 

 

Klangqualität

Auch beim Klang gibt sich der günstige 77 Zöller keine Blöße und überzeugte im Test mit sehr guter Stimmenwiedergabe, leichten Bässen und ordentlich abgestimmter Akustik. Denn die Akustik lässt sich wie bei einem modernen AV-Receiver einmessen und passt sich an die räumlichen Gegebenheiten an. Die Einmessautomatik sendet dabei Testtöne, die wiederum vom Mikrofon der Fernbedienung empfangen und vom Fernseher verarbeitet werden. Die Akustik passt sich so automatisch an die Umgebung an und stellt die Lautsprecher ideal ein. Das Ergebnis kann sich hören lassen. Richtig Spaß macht der Heimkinobolide aber erst mit einer leistungsstarken Soundbar.

Unsere Empfehlung: Die LG DS95QR Soundbar. Mit 810 Watt und 9.1.5 Kanälen sorgt das Soundsystem für echte Kinoatmosphäre im heimischen Wohnzimmer. Die Soundbar unterstützt neben Dolby Atmos und DTS:X auch IMAX Enhanced.

 

 

Technische Daten

  • Marke: LG
  • Modell: OLED77CS9LA
  • Modellcode: OLED77C2S9LA.AEU
  • Serie: OLED CS
  • Bilddiagonale: 77 Zoll / 195 cm
  • Display Panel: 10 Bit OLED-Panel
  • Farben: 30 Bit (1.07 Milliarden Farben)
  • Auflösung: 4K Ultra HD
  • Bildwiederholfrequenz: 100 / 120 Hz nativ
  • HDR: Cinema HDR mit Dolby Vision IQ, HDR10 Pro
  • Sound: 2.2 Kanal
  • Musikleistung: 40 Watt
  • Betriebssystem: LG WebOS 22
  • Prozessor: α9 Gen5 AI Processor 4K
  • Internet: Apps, Browser, HbbTV, Streaming
  • Streamingdienste: Amazon Video, Netflix, Disney+
  • Videotext: Ja
  • HbbTV: Ja
  • Sprachsteuerung: Ja (Alexa & Google Assistant)
  • Magic Remote: Ja
  • Tuner: 2x DVB-S2, 1x DVB-T2 HD, DVB-C, Analog
  • PayTV: CI+ Schnittstelle
  • VESA: 400 x 200 mm
  • Gewicht: 26,7 kg / 35,9 kg mit Standfuß
  • EAN: 8806091449917
  • Die Bedienungsanleitung des LG OLED77CS9LA ist HIER als Download erhältlich.

 

77 Zoll Bilddiagonale, 120 Hertz OLED-Panel, Twin Tuner und Sprachsteuerung.

77 Zoll Bilddiagonale, 120 Hertz OLED-Panel, Twin Tuner und Sprachsteuerung.

Edle und hochwertige Optik.

Edle und hochwertige Optik.

Der LG OLED CS sieht auch von hinten schick aus.

Der LG OLED CS sieht auch von hinten schick aus.

LG OLED77CS9LA - Testurteil: Sehr gut!

LG OLED77CS9LA – Testurteil: Sehr gut!

 

 

Fazit

Der LG OLED77CS9LA ist eine preiswerte Alternative zum aktuellen OLED C2, ohne wesentliche Nachteile mit sich zubringen. In punkto Technik und Ausstattung ist der OLED CS mit dem teureren OLED C2 sogar identisch. Lediglich das Gehäuse stammt aus der Vorjahresproduktion. In Sachen Bildqualität gibt sich auch der OLED77CS9LA keine Blöße und überzeugte im Test mit perfekter Farbdarstellung, hohem Kontrastvermögen und bestmöglichem Schwarzwert. Die Ausstattung umfasst zwei Triple-Tuner, umfangreiche Smart-TV-Features und eine gut funktionierende Sprachsteuerung. Alles in allem ein empfehlenswerter Großbildfernseher mit einem ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis.

Unser Urteil: Sehr gut!