LG 65UQ75009LF im Test

Autor: Christian Seip, 19. Mai 2022 | Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

LG 65UQ75009LF im Test

 

  • Der LG 65UQ75009LF im Test

So gut ist das preiswerte Basismodell.

Der LG 65UQ75009LF ist einer der günstigsten 4K-Fernseher von LG und zählt mit seinem 65 Zoll (164 cm) großen Display zur beliebtesten Größe in deutschen Wohnzimmern. Wir haben den günstigen Heimkinoboliden für Euch getestet und verraten, was er wirklich kann und ob sich der Kauf lohnt.

Das LG Basismodell UQ75 ist in 4 verschiedenen Größen erhältlich.

  

 

Der 65 Zoll LG 65UQ7500 im Praxistest

Schick sieht er aus, der große 65 Zoll Fernseher. Der dünne Rahmen und die schmalen Standfüße lassen den Fernseher aber schlanker wirken als er eigentlich ist. Denn betrachtet man den 65 Zöller von der Seite, dann sieht er schon etwas dickbäuchiger aus. Das Gehäuse ragt nach hinten fast 9 Zentimeter hinaus. In puncto Verarbeitungsqualität und Haptik gibt es nichts zu bemängeln. Das Gerät ist solide und hochwertig verarbeitet. Ausgeliefert wird der Fernseher mit einer Fernbedienung und zwei kleinen Standfüßen. Wer den Heimkinoboliden lieber an die Wand hängen möchte, muss nochmal knapp 40 Euro in eine VESA 300 x 300 Wandhalterung investieren.

 

 

Ausstattung

LG Fernseher sind für ihre umfangreiche Ausstattung bekannt. Da macht auch das günstige Basismodell keine Ausnahme. So besitzt auch der LG 65UQ75009LF zahlreiche Anschlussmöglichkeiten. Für Blu-Ray Player, Spielekonsole oder Soundbar stehen insgesamt 3 HDMI-Ports mit ALLM, VRR und eARC bereit. Dazu gesellen sich noch je ein optischer Digitalausgang, USB-Port und LAN-Anschluss sowie kabelloses WLAN und eine Bluetooth-Schnittstelle.

TV-Tuner mit USB-Aufnahmefunktion

Fernsehprogramme empfängt der LG auch in HD- und UHD-Qualität über den eingebauten Triple-Tuner. Dieser überzeugte im Test mit schnellen Umschaltzeiten und der Möglichkeit, TV-Sendungen auf eine externe USB-Festplatte aufzunehmen.

Anschlüsse

  • 3 x HDMI mit eARC
  • 1 x USB 2.0
  • 1 x Optischer TosLink Ausgang
  • 1 x Antenne
  • 1 x DVB-C / DVB-T2 / DVB-S2 HD
  • 1 x CI+ Slot Version 1.4
  • 1 x Ethernet LAN RJ45
  • 1 x WLAN / WiFi
  • 1 x Bluetooth v5.0

webOS 22 Smart-TV

Auch abseits des Fernsehprogramms wird es mit dem LG Fernseher so schnell nicht langweilig. Denn der Smart-TV ist mit dem LG-eigenen webOS 22 TV-Betriebssystem und zahlreichen Streamingdiensten (z. B. Amazon Prime Video, Netflix, Disney+) ausgestattet. Somit verfügt der günstige LG 65UQ75009LF über die gleichen Smart-TV-Funktionen wie die teuren Spitzenmodelle. Navigieren lässt sich der Fernseher sowohl über die Fernbedienung, als auch per Spracheingabe über Amazon Alexa, Google Assistant und LGs ThinQ.

 

 

Bildqualität

Dass ein gutes Bild auch im unteren Preissegment machbar ist, das zeigt LG mit seinem günstigen Basismodell, der UQ75-Modellreihe. Insbesondere beim Fernsehprogramm, DVDs und HD-Blu-Rays überzeugt der LG 65UQ75009LF mit realistischen Farben und hoher Tiefenschärfe. Auch bei schnellen Bewegungen, wie zum Beispiel bei einer Fußballübertragung und schnellen Kameraschwenks, wirkt das Bild trotz des langsamen 60 Hertz Panels angenehm ruhig und harmonisch.

Bei hochauflösenden 4K-Filmen, insbesondere bei HDR, stößt der Fernseher jedoch schnell an seine Grenzen. Dies betrifft vor allem die Angebote aus den Streamingdiensten von Netflix, Disney+ und Co. Zwar präsentiert der LG auch hier ein gestochen scharfes Bild, von HDR ist jedoch nicht viel zu sehen. Kein Wunder, denn die maximale Leuchtkraft ist bei dem Fernseher auf knapp 400 Candela begrenzt. Für die HDR-Kontrasterweiterung ist das einfach zu wenig. So sehen Lasereffekte oder Sonnenstrahlen weniger brillant aus. Zudem werden auch feinste Helligkeitsabstufungen verschluckt oder unzureichend dargestellt. Für einen vollwertigen HDR-Fernseher muss man allerdings auch mindestens den doppelten Kaufpreis auf den Tisch legen.

Dennoch ist der LG 65UQ75009LF ein guter und alltagstauglicher Fernseher.

 

 

Klangqualität

Beim Klang sollte man jedoch nicht zu viel erwarten. Wie in der unteren Preisklasse üblich, ist der Fernseher nur mit zwei kleinen Lautsprechern ausgestattet. Das reicht zwar zum Fernsehgucken aus, lässt aber Musikvideos und Actionfilme etwas lasch erklingen. Wer auf satten Kinosound nicht verzichten möchte, sollte den Kauf einer Soundbar in Betracht ziehen.

Unser Tipp: Die LG SPD7Y Soundbar ist ein 380 Watt starkes 3.1.2 Kanal Surround-Soundsystem und unterstützt sowohl das dreidimensionale Dolby Atmos-Format, als auch DTS:X. Die Soundbar passt optisch ideal zum Fernseher und lässt sich über die TV-Fernbedienung steuern.

 

 

Technische Daten

  • Marke: LG
  • Modell: 65UQ7500
  • Modellcode: 65UQ75009LF.AEU
  • Serie: UQ75
  • Bilddiagonale: 65 Zoll / 164 cm
  • Display Panel: 10Bit (8Bit + FRC)
  • Farben: 30Bit (1.07 Milliarden Farben)
  • Auflösung: 3840 x 2160 Pixel (4K Ultra HD)
  • Bildwiederholfrequenz: 60 Hz nativ
  • HDR-Unterstützung: Active HDR, HDR10 Pro, HLG
  • Bildprozessor: Alpha 5 Gen 5 AP Processor 4K
  • Input Lag: 13 ms
  • Sound: 2.0 Kanal System mit 20 Watt
  • Betriebssystem: webOS 22
  • Internet: Apps, Browser, HbbTV, Streaming
  • Streamingdienste: Amazon Video, Netflix, Disney+
  • Sprachsteuerung: Google Assistant, Amazon Alexa
  • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-S2, DVB-C, Analog
  • USB Aufnahmefunktion: Ja
  • PayTV: CI+ Schnittstelle
  • VESA: 300 x 300 mm
  • Gewicht: 21,3 kg (21,5 kg mit Standfuß)
  • Die Bedienungsanleitung zum LG 65UQ75009LF ist HIER als Download erhältlich.
Der LG 65UQ75009LF mit webOS 22, Triple-Tuner und USB-Aufnahmefunktion.

Der LG 65UQ75009LF mit webOS 22, Triple-Tuner und USB-Aufnahmefunktion.

Der LG 65UQ75009LF sieht schick aus.

Der LG 65UQ75009LF sieht schick aus.

Die Anschlüsse des LG 65UQ75009LF.

Die Anschlüsse des LG 65UQ75009LF.

Die Anschlüsse des LG 65UQ75009LF.

Die Anschlüsse des LG 65UQ75009LF.

Testurteil: GUT!

Testurteil: GUT!

 

 

Fazit

Beim LG 65UQ75009LF stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. Der 65 Zöller ist hochwertig verarbeitet, gut ausgestattet und überzeugte im Test mit einem knackig scharfen Bild und satten Farben. Lediglich die schwache HDR-Darstellung und Klangleistung gaben Anlass zur Kritik. Sehr gut gefallen hat uns dagegen die umfangreiche Ausstattung mit Smart-TV, Sprachsteuerung und schnellem Triple-Tuner.

Unser Urteil: Gut, sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.