Philips 65OLED807/12 im Test

Autor: Christian Seip, 9. September 2022 | Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

Philips 65OLED807 im Test

 

Der Philips 65OLED807/12 im Test

Der TV-Hersteller Philips hat dieses Jahr wieder pünktlich zur IFA seine neuen OLED-Fernseher auf den Markt gebracht. Die OLED807-Serie verfügt über das leistungsfähigere OLED Ex Panel und ist in 4 verschiedenen Größen mit Bilddiagonalen in 48, 55, 65 und 77 Zoll erhältlich. Wir haben die 65 Zoll Variante (Philips 65OLED807/12) für euch getestet und verraten, was er wirklich kann.

Die Philips OLED807 Serie ist in 4 Größen erhältlich

 

 

Der neue Philips 65OLED807/12 mit OLED EX Panel im Test

Für echte Heimkinofans sind OLED-Fernseher immer noch das Maß der Dinge. Kaum ein anderer Fernseher kann Bilder so akkurat darstellen. Der Philips 65OLED807/12 ist sogar mit dem leistungsstärkeren OLED Ex Panel ausgestattet, das im Vergleich zum einfachen OLED-Panel über deutlich mehr Leuchtkraft verfügt und Farben noch brillanter darstellen kann.

Doch fangen wir doch erst einmal bei den Äußerlichkeiten an. Der Philips 65OLED807/12 besitzt ein ultraschlankes Gehäuse.  In der oberen Hälfte besteht der Fernseher nur aus dem 5 mm dünnen Display. In der unteren Gehäusehälfte, wo auch die gesamte Technik untergebracht ist, ragt das Gehäuse knapp 6 cm empor. Der mitgelieferte Metallfuß ist drehbar und kann gegen eine VESA 300 x 300 Wandhalterung ersetzt werden (Nicht im Lieferumfang enthalten!). Insgesamt wirkt der Philips 65OLED807/12 optisch wie haptisch hochwertig.

Auf der Rückseite sticht das 4-seitige Ambilight ins Auge. Hierbei handelt es sich um eine Hintergrundbeleuchtung in den Farben des Bildschirms. Das Ambilight sorgt nicht nur für eine stimmungsvolle Atmosphäre, sondern lässt das Bild auch größer wirken. Wer davon nicht genug bekommt, der kann die Ambilight-Beleuchtung sogar auf die gesamte Wohnzimmerbeleuchtung übertragen. Hierfür sind allerdings spezielle Philips HUE-Lampen und die Philips HUE Bridge erforderlich.

 

 

Ausstattung

Die Ausstattung des Philips 65OLED807/12 lässt kaum noch Wünsche offen. Dazu zählen unter anderem ein schneller TV-Tuner mit USB-Aufnahmefunktion und Videotext, HDMI 2.1 Eingänge sowie aktuelle Smart-TV-Features mit allen gängigen Streamingdiensten und Sprachsteuerung. Nicht zu vergessen das 4-Seitige Ambilight.

Android TV 11 Betriebssystem

Während die Konkurrenz wie Samsung und LG eigene Betriebssysteme verwenden, setzt Philips auf Android TV in der aktuellen Fassung. Android bietet mit die größte App-Auswahl und punktet mit seiner intuitiven Bedienung. Verbindet man den Fernseher per WLAN oder Netzwerkkabel mit dem Internet, dann stehen einem alle bekannten Streamingdienste zur Verfügung – das macht einen Blu-Ray Player fast schon überflüssig. Neben Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ sind auch AppleTV, DAZN und viele weitere Streaming Portale bereits vorinstalliert. Sollte dennoch was fehlen, dann wird man sicher im App Store fündig. Das Navigieren über die Fernbedienung gestaltet sich allerdings sehr umständlich und zeitaufwändig. Mit einer kabellosen Bluetooth Tastatur mit integriertem Touchpad (optional erhältlich!) gelingt das wesentlich komfortabler. Alternativ lässt sich der Philips auch per Sprache steuern. Unterstützt werden die Sprachassistenten von Google (Assistant) und Amazon (Alexa). Beide funktionierten im Test reibungslos.

HDMI 2.1 und viele weitere Anschlussmöglichkeiten

Anschlussmöglichkeiten sind reichlich vorhanden. Von den vier HDMI-Eingängen unterstützen zwei den aktuellen HDMI 2.1 Standard mit 4K bei 120 Hz sowie ALLM und VRR. Analoge Video- und Audio-Eingänge sucht man allerdings vergeblich. Wer noch einen alten Videorecorder anschließen möchte, der benötigt einen Scart-HDMI Konverter. Für den Fernsehempfang ist der Fernseher mit einem Multituner für DVB-S2 (Satellit), DVB-T2 (Antennenempfang) und DVB-C (Kabelanschluss) ausgestattet. Allerdings ist nur ein Tuner vorhanden, was den Bedienkomfort bei Aufnahmen erheblich mindert. Umschalten ist während der Aufnahme nicht möglich. Zum Aufnehmen ist ein geeigneter USB-Stick erforderlich.

  • 2 x HDMI 2.0
  • 2 x HDMI 2.1 (4K bei 120 Hz)
  • 3 x USB
  • 1 x Optischer Digitalausgang
  • 1 x Kopfhörer 3,5 mm Klinke
  • 1x LAN
  • 1 x Satellit
  • 1 x Antennenanschluss
  • 1 x Wi-Fi 5
  • 1 x Bluetooth 5.0

 

 

Bildqualität

Typisch für einen OLED-Fernseher ist nicht nur das dünne Display, sondern auch die selbstleuchtenden Pixel. Denn anders als bei LCD-Fernsehern benötigen OLED-Fernseher keine Hintergrundbeleuchtung, um das Bild zum Leuchten zu bringen. OLED-Displays besitzen dagegen selbstleuchtende Pixel. Jeder einzelne Bildpunkt lässt sich präzise ansteuern und schaltet sich bei tiefschwarzen Inhalten sogar vollständig ab. So erreicht ein OLED-Fernseher einen enormen Kontrast und kann Schwarz perfekt darstellen.

Mehr Leuchtkraft dank OLED Ex Panel

Anders als beim günstigeren Philips 65OLED707/12 ist der etwas teurere 65OLED807/12 mit dem leistungsfähigeren OLED EX Panel ausgestattet (vergleichbar mit LG OLED Evo). Das OLED EX Panel verfügt über 25% mehr Leuchtkraft und kann Farben brillanter darstellen. Die P5 Intelligent Picture Engine sorgt mittels KI für ein realistisches Bild mit natürlichen Farben. Die KI optimiert das Bild in Echtzeit und erkennt unter anderem ganze Filmtitel, Gesichter, Landschaften und stellt die Farbtemperatur individuell ein. Der Philips 65OLED807/12 überzeugt mit einem messerscharfen Bild. Sowohl bei den Streamingdiensten, als auch beim normalen Fernsehprogramm.

Ein Bild wie im Kino

Die Bildeinstellung passen und müssen nicht nachjustiert werden. Farben werden mustergültig dargestellt. Wer seinen Lieblingsfilm wie im Kino ansehen möchte, dem empfehlen wir den „Filmmaker Mode“. Hier werden sämtliche Optimierungssysteme wie die Zwischenbildberechnung, Perfect Natural Motion oder Pefect Natural Reality deaktiviert. Das Bild sieht zwar insgesamt etwas dunkler aus, aber dafür so, wie es der Regisseur vorgesehen hat.

Gaming bei 4K und 120 Hz

Auch für Gamer ist der Philips 65OLED807/12 ein echter Augenschmaus. Bei den aktuellen Spielekonsolen wie z.B. der Sony PlayStation 5 oder Xbox Series X schöpft der Philips 65OLED807/12 das volle Potential aus. Bei 4K und 120 Bildern pro Sekunde sieht das Bild gestochen scharf und brillant aus. Im Spielemodus erreicht der Philips eine Eingangsverzögerung von unter 10 Millisekunden.

 

 

Tonqualität

Größte Schwachstelle eines Fernsehers ist nach wie vor der Ton. Davon sind vor allem die ultradünnen Fernseher betroffen, da diese den Ton oft nur über den Gehäuseboden oder über die Rückseite wiedergeben. Der Philips 65OLED807/12 ist davon glücklicherweise nicht betroffen und klingt doch ganz passabel. Mit seinem eingebauten 2.1 Kanal Soundsystem und 70 Watt Musikleistung ist der Philips 65OLED807/12 deutlich leistungsfähiger als die meisten Fernseher der Konkurrenz. Stimmen werden klar wiedergegeben und sind auch bei lauten Hintergrundgeräuschen sehr gut verständlich. Allerdings könnte der Sound mehr Bass vertragen.

Die passende Soundbar zum Philips 65OLED807/12

Wer auf echten Kinosound nicht verzichten möchte, der sollte den Kauf einer passenden Soundbar in Betracht ziehen. Passend zum Fernseher hat Philips auch eine Soundbar im Programm. Die Philips Audio Fidelio B95/10 Soundbar ist ein wahres High End Soundsystem. Mit 7.1.2 Kanälen und stolzen 888 Watt zählt sie zu den leistungsstärksten Soundbars auf dem Markt. Die Philips Audio Fidelio B95/10 unterstützt sowohl Cinematic Dolby Atmos, als auch DTX:X und IMAX Enhanced.

 

 

Technische Daten

  • Marke: Philips
  • Modell: 65OLED807/12
  • Ambilight: 4-seitig + HUE
  • Bildschirmgröße: 65 Zoll / 164 cm
  • Display Auflösung: 3840 x 2160 Pixel (UHD)
  • Display Panel: OLED EX
  • Panel Hersteller: LG
  • Bildprozessor: P5 Intelligent Picture Engine mit KI
  • Farbtiefe: 10 Bit (1.07 Millionen Farben)
  • Bildwiederholfrequenz: 120 hz (nativ)
  • Helligkeit: 950 Candela pro Quadratmeter
  • Kontrasterweiterung: HLG, HDR, HDR10, HDR10+, Dolby Vision
  • Prozessor: Quad Core CPU
  • Betriebssystem: Android TV 11
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Flash Speicher: 16 GB
  • Sprachsteuerung: Amazon Alexa, Google Assistant
  • Soundsystem: 2.1 Kanal mit Dolby Atmos + DTS-HD
  • Lautsprecher: 70 Watt
  • Tuner: DVB-C / T2-HD / S2
  • VESA: 300 x 300 mm
  • Gewicht: 35,8 kg (36,5 kg Inkl. Standfuß)
  • EAN: 8718863034583
  • Die Bedienungsanleitung zum Philips 65OLED807/12 ist HIER als Download erhältlich

 

Der Philips 65OLED807/12 mit OLED Ex Panel und 120 Hz.

Der Philips 65OLED807/12 mit OLED Ex Panel und 120 Hz.

Auch von hinten sieht der Philips 65OLED807/12 edel aus.

Auch von hinten sieht der Philips 65OLED807/12 edel aus.

Die Fernbedienung sieht zwar schick aus, wirkt aber überladen und unübersichtlich.

Die Fernbedienung sieht zwar schick aus, wirkt aber überladen und unübersichtlich.

Philips 65OLED807/12 - Testurteil: Sehr gut!

Philips 65OLED807/12 – Testurteil: Sehr gut!

 

 

Fazit

Der Philips 65OLED807/12 ist zwar etwas teurer als die Konkurrenz, dafür bietet er auch mehr. Das betrifft vor allem das 4-seitige Ambilight, welches so nur bei Philips Fernsehern zu finden ist. Darüber hinaus punktet der OLED TV mit seiner exzellenten Bildqualität und umfangreicher Ausstattung. Android TV 11 läuft flüssig und bietet eine enorm große App-Auswahl. Mit an Bord sind ein schneller TV-Tuner, HDMI 2.1 Eingänge sowie ein ordentlich klingendes 2.1 Kanal Soundsystem.

Unser Urteil: Sehr gut! Premium Klasse.