Sony KD-49XH8096 4K-Fernseher im Test

Autor: Christian Seip, 5. April 2020

Sony BRAVIA KD-49XH8096 im Test

 

Sony BRAVIA KD-49XH8096 im Test

Die diesjährig erschienene XH80-Serie des Elektronikherstellers Sony deckt Displaygrößen von 43 – 85 Zoll ab und verfügt über eine aktuelle Ausstattung, das neue Android 9.0 Betriebssystem, schnelles SmartTV und lässt sich über Sprache steuern. Wie nutzerfreundlich die Steuerung ist und ob auch die Bildqualität mit heutigen Ansprüchen mithalten kann, haben wir in unserem Praxis-Test anhand des Modells KD-49XH8096 genauer geprüft.

Diese Modelle sind aktuell im Handel erhältlich:

 

 

Aufstellen, Montage und Verarbeitung

Das 49 Zoll Modell lässt sich aufgrund der kleinen Displaygröße sehr gut auch allein aufstellen. Wer das Fernsehgerät an die Wand hängen möchte, kann im Handel eine passende VESA 100 x 200 mm Wandhalterung erwerben.

Das stilvoll gestaltete Chassis aus dunklem Kunststoff ist recht schlank gehalten und macht einen hochwertigen Eindruck. Insgesamt gefiel uns der neue Sony Bravia optisch sehr gut.

 

 

Ausstattung

Die Ansprüche an aktuelle Fernseher sind in den letzten Jahren stark angestiegen. Erwartet wird neben einer Top-Ausstattung eine flüssige, intuitive und nutzerfreundliche Bedienung. Diese gelingt anhand der mitgelieferten Fernbedienung sogar über Sprache und gestaltet sich im Großen und Ganzen recht gut. Wer lieber Amazon Alexa nutzen möchte, muss zusätzlich den Geldbeutel zücken, kann dann jedoch den neuen Sony Bravia direkt über Alexa steuern und die Fernbedienung auf die Seite legen.

Betrieben wird der SmartTV mit dem brandneuen Android 9.0. Mit 4 GB Arbeitsspeicher und einem 4-Kern-Prozessor laufen sämtliche Apps und Streamingdienste, wie zb. Amazon Prime Video und Netflix flüssig und schnell.

Der integrierte Tuner ist 4K-fähig und empfängt DVB-T2 HD, Kabel sowie Satellit und wechselt die Sender in etwa 1 – 2 Sekunden.

 

 

Bildqualität

Das Triluminos-Display des Sony Bravia ist mit mikroskopisch kleinen Nanopartikeln beschichtet und stellt 3840 x 2160 Bildpunkte dar. Neben HDR (High Dynamic Range) wird auch Dolby Vision unterstützt. Folglich ist auch die Bildqualität absolut überzeugend. Filme in 4K-Qualität werden auch dementsprechend hoch aufgelöst und zudem auch sehr farbenfroh und konstrastreich wiedergegeben. Selbst Sequenzen in dunkler Umgebung zeigen detailliert feinste Farbnuancen. Der Bildmodus „Dolby Vision Dark“ unterstützt hier ganz maßgeblich. Aber auch ohne vorherigen Bildmoduswechsel waren wir im Test beeindruckt, wie facettenreich die Bilder dargestellt werden. Selbst schnelle Bildbewegungen besitzen beim Sony TV noch eine enorm hohe Tiefenschärfe.

Doch was ist mit schlechter aufgelösten Bildsignalen? Selbst diese rechnet der schnelle Bildprozessor problemlos in ein hochaufgelöstes Bild hoch – und dies ohne Verluste. Hier sollte man jedoch bei Full HD- und HD-Quellen bleiben. Bei SD-Signalten stößt dann auch der Sony Bravia an seine Grenzen. Die Bilder wirken unscharf und Artefakte sind deutlich zu erkennen.

Insgesamt konnte der Sony Bravia KD-49XH8096 im Test bezüglich der Bildqualität auf ganzer Linie überzeugen.

 

 

Tonqualität

Das 2-Kanal-Soundsystem mit 20 Watt Gesamtleistung liefert insgesamt ein rundes Klangerlebnis. Lediglich bei der Basswiedergabe und tiefen Tönen schwächelt der Sony Bravia aufgrund des fehlenden Volumens etwas. Für einen intensiven Heimkinoabend empfehlen wir deshalb den Kauf einer guten Soundbar oder eines Mehrkanal-Receivers. Sehr gute Erfahrungen machten wir mit der Sony HT-ZF9 3.1 Kanal Soundbar.

 

 

Anschlüsse

  • 4 x HDMI 2.0 mit ARC
  • 2 x USB
  • 1 x Optischer TosLink Ausgang
  • 1 x AV Composite
  • 1 x Kopfhörer 3,5 mm
  • 1 x Satellit, Antenne, Kabel, Terrestrisch
  • 1 x CI+ Slot Version 1.3
  • 1 x LAN RJ45
  • 1 x WLAN / WiFi
  • 1 x Bluetooth Version 4.2

 

Technische Daten

  • Marke: Sony
  • Modell: KD-49XH8096
  • Modellnummer: KD49XH8096BAEP
  • Serie: XH8096
  • Bilddiagonale: 49 Zoll / 123 cm
  • Display: Triluminos
  • Display Panel: 8 + FRC IPS-Panel (Edge LED)
  • Farben: 30 Bit (1.07 Milliarden Farben)
  • Helligkeit: 400 Candela pro m²
  • Bildprozessor: X1 4K HDR-Prozessor
  • Auflösung: 4K Ultra HD
  • Bildwiederholfrequenz: 50 Hz nativ (400 Hz XR)
  • HDR10 / HLG: Ja / ja
  • Dolby Vision: Ja
  • Prozessor: Quad Core CPU
  • Flash Speicher: 16 GB
  • RAM: 4 GB
  • Betriebssystem: Android 9.0 (Pie)
  • Internet: Apps, Browser, HbbTV, Streaming
  • Streamingdienste: Amazon Video, Maxdome, Netflix, Youtube
  • Smart Home: Google Assistant, Amazon Alexa
  • Sound: 2 Kanäle mit je 10 Watt
  • Dolby Atmos: Ja
  • Videotext: Ja
  • HbbTV: Ja
  • Sprachsteuerung: Ja
  • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-S2, DVB-C, Analog
  • PayTV: CI+ Schnittstelle
  • VESA: 200 x 200
  • Gewicht: 13,2 kg / 13,7 kg mit Standfuß
  • Die Bedienungsanleitung zum Sony KD-49XH8096 ist HIER als Download erhältlich.

 

Sony KD-49X7055 mit Triluminos Display, Linux SmartTV und Triple Tuner

Sony KD-49X7055 mit Triluminos Display, Linux SmartTV und Triple Tuner

Der Sony Bravia legt eine hohe Verarbeitungsqualität an den Tag

Der Sony Bravia legt eine hohe Verarbeitungsqualität an den Tag

Schickes schlankes Design

Schickes schlankes Design

Der preiswerte 49 Zöller im Test - SONY KD-49X7055

Der preiswerte 49 Zöller im Test – SONY KD-49X7055

 

 

Fazit

Für den aktuellen Kaufpreis macht man mit dem neuen Sony KD-49XH8096 nichts falsch. Die Bildqualität überzeugt ebenso wie die umfangreiche Ausstattung und die flüssige Bedienung. Wer also einen 4K-fähigen Fernseher mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis sucht, dem können wir den Sony Bravia absolut empfehlen.

Unser Urteil: Gut