Der neue LG 50UQ80009LB im Test

Autor: Christian Seip, 9. Juni 2022 | Dieser Beitrag enthält Werbelinks.

LG 50UQ80009LB im Test

 

Der neue LG 50UQ80009LB im Test

Das neue 50 Zoll 4K Modell der UQ80 Serie aus dem Hause Samsung ist bereits für knapp über 600 Euro erhältlich und ist somit ein ideales Einstiegsmodell in die 4K Klasse für den etwas kleineren Geldbeutel. Was der günstige 4K Fernseher kann und ob man auch für weniger Geld ein gutes Produkt erhalten kann, berichten wir in unserer Testzusammenfassung.

Die neue UQ80 Modellreihe von LG erscheint 2022 in sechs Größen im Handel:

 

 

Aufbau, Ersteindruck und Optik

Im Lieferumfang sind neben dem Fernseher auch eine Magic Remote Fernbedienung sowie zwei Standfüße aus Kunststoff enthalten. Obwohl uns die Füße auf den ersten Blick nicht so gut gefallen macht der Fernseher mit seinem rahmenlosen Design so einiges her und wirkt sehr modern und edel.

Und man muss die Standfüße ja auch nicht nutzen: Mit einer passenden VESA 200 x 200 Wandhalterung an die Wand gehängt, findet man optisch keinen Unterschied zu höherpreisigen Geräten.

 

 

Ausstattung

Die Ausstattung ist im Grunde ebenso umfangreich wie bei anderen 4K Fernsehern. Sogar Gaming Features, wie z. B. Cloud Gaming, Game Optimizer und HGiG sind vorhanden.

Für den Fernsehempfang ist ein flotter Triple Tuner installiert, der sogar USB-Aufnahme auf eine externe Festplatte unterstützt. Streaming-Nutzer dürften sich über die bereits vorhandenen Starttasten für Amazon Prime Video, Netflix und Disney+ auf der Magic Remote freuen. So geht das Streamen noch um Einiges komfortabler und man muss nicht erst durch das Fernseher-Menü navigieren. Andere Apps und Streamingdienste können jederzeit zusätzlich heruntergeladen werden.

Insgesamt lief das auf webOS 22 laufende System im Test flüssig und reagierte zuverlässig auf Eingaben. Die Ausstattung gefiel für einen Fernseher dieser Preisklasse ausgesprochen gut.

Anschlüsse

Für externe Geräte, wie Blu-Ray Player und Spielekonsole sind ausreichend Anschlüsse vorhanden. Insgesamt drei HDMI Ports wurden dem Fernseher spendiert. Daneben sind zwei USB Ports (u.a. notwendig für die USB-Aufnahme) vorhanden. Sogar Bluetooth und WLAN stehen zur Verfügung.

  • 3 x HDMI mit eARC
  • 2 x USB 2.0
  • 1 x Optischer TosLink Ausgang
  • 1 x Antenne
  • 1 x DVB-C / DVB-T2 / DVB-S2 HD
  • 1 x CI+ Slot Version 1.4
  • 1 x Ethernet LAN RJ45
  • 1 x WLAN / WiFi
  • 1 x Bluetooth v5.0

 

 

Bildqualität

Bei der Bildqualität zeigt sich der große Unterschied zu höherpreisigen Geräten – und zwar bei der Hintergrundbeleuchtung. Der LG 50UQ80009LB arbeitet mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung, während teure OLED-Geräte die Beleuchtung pixelgenau steuern können.

So sehen beim 50UQ80009LB schwarze Bildbereiche eher wie Dunkelgrau aus, da die LED-Beleuchtung sich am hellsten Objekt im Bild orientiert. Wer punktgenaue Beleuchtung bevorzugt, muss da schon tiefer in die Tasche greifen und ist ab 2000 Euro dabei.

Doch wie sieht es mit der Bildqualität sonst aus? Sehr gut! Die Bilder sind gestochen scharf, schnelle Bewegungen wirken nicht verwaschen und die umfangreiche Farbpalette von über 1 Mrd. Farbnuancen ermöglicht lebensechte Farben mit gutem Kontrast.

Apropos Kontrast – wie sieht es mit HDR aus? Die Kontrasterweiterung HDR wird vom LG 50UQ80009LB unterstützt und HDR-Inhalte werden abgebildet. Doch die recht niedrige Spitzenhelligkeit von ca. 390 Candela pro Quadratmeter kann nicht das volle Potenzial ausschöpfen. Auch hier zeigt sich der Unterschied zu hochpreisigen OLED-Fernsehern.

Insgesamt gefiel uns die Bildqualität im Test gut, sieht man von den LED-abhängigen Mankos ab. Dem Preis angemessen liefert der 4K Fernseher eine wirklich gute Leistung ab.

 

 

Tonqualität

Die beiden verbauten Lautsprecher mit 20 Watt Gesamtleistung bringen nicht wirklich einen beeindruckenden Sound zustande. Hohen Tönen, als auch tiefen Bässen fehlt es deutlich an Kraft. Auch Dolby Atmos wird nicht unterstützt. Abhilfe schafft hier eine externe Soundbar.

Wir empfehlen die LG SPDY7 Soundbar mit 380 Watt Gesamtleistung und 3.1.2 Kanälen für tollen Surround Sound sowie einem externen Subwoofer. Zusammen mit dem Fernseher liegt man hier immer noch unter einem vierstelligen Betrag und hat ein System mit richtig viel Power unter der Haube.

 

 

Technische Daten

  • Marke: LG
  • Modell: 50UQ80009LB
  • Modellcode: 50UQ80009LB.AEU
  • Serie: UQ80
  • Bilddiagonale: 50 Zoll / 126 cm
  • Display Panel: 10Bit (8Bit + FRC)
  • Farben: 30Bit (1.07 Milliarden Farben)
  • Auflösung: 3840 x 2160 Pixel (4K Ultra HD)
  • Bildwiederholfrequenz: 50 Hz nativ
  • HDR-Unterstützung: Active HDR, HDR10 Pro, HLG
  • Bildprozessor: Alpha 7 Gen 5 AI Processor 4K
  • Input Lag: 13 ms
  • Sound: 2.0 Kanal System mit 20 Watt
  • Betriebssystem: webOS 22
  • Internet: Apps, Browser, HbbTV, Streaming
  • Streamingdienste: Amazon Video, Netflix, Disney+
  • Sprachsteuerung: Google Assistant, Amazon Alexa
  • Tuner: DVB-T2 HD, DVB-S2, DVB-C, Analog
  • USB-Aufnahmefunktion: Ja
  • PayTV: CI+ Schnittstelle
  • VESA: 200 x 200 mm
  • Gewicht: 11,7 kg (11,9 kg mit Standfuß)
  • EAN: 8806091635969
  • Die Bedienungsanleitung zum LG 50UQ80009LB ist HIER als Download erhältlich.

 

Einer der günstigsten 50 Zöller auf dem Markt.

Einer der günstigsten 50 Zöller auf dem Markt.

Schickes Design.

Schickes Design.

Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten

Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten

Smarte Fernbedienung

Smarte Fernbedienung

LG 50UQ80009LB - Testurteil: GUT!

LG 50UQ80009LB – Testurteil: GUT!

 

 

Fazit

Das Gesamtpaket des LG 50UQ80009LB kann sich wirklich sehen lassen. Mit ein paar Abstrichen bei der Beleuchtung gefiel uns die Bildqualität mit lebensechten Farben, gutem Kontrast und knackig scharfen Bildern wirklich gut. Auch die Ausstattung, die sogar Gaming-Features und USB-Aufnahme sowie Bluetooth beinhaltet, lässt kaum Wünsche offen. Für den Kaufpreis eine echte Empfehlung!

Unser Urteil: Gut. Empfehlung!